Swisscom Outpost in Palo Alto • •

Swisscom Outpost in Palo Alto • • • Es war früh am Morgen, der Verkehr war wunderbar zaghaft, denn wir fuhren um 6 in der Früh rein in die Stadt. Jeffrey hatte uns eingeladen, um uns von Swisscom-Outpost zu erzählen. Und nicht nur das. Er erzählte uns vom Entstehen des Silicon Valley, von Professor Frederick Terman, der an der Standford University unterrichtete und der Uni und der Gegend seinen Stempel aufdrückte. Er ermutigte seine Studenten, selbst loszugehen, zu gründen und erfolgreich in der Tech-Branche zu sein. Er unterstütze die Gründer, die damals noch nicht StartUps hiessen und nach dem zweiten Weltkrieg wurde Stanford sogar zur Talentschmiede im Hightechbereich. Dass der ganze Erfolg des Valleys allerdings mit Militär-Aufträgen begann, ist nicht jedem in unserer Runde klar gewesen. • • • Doch zurück zum Outpost. Seit 1998 hat die Swisscom in Palo Alto seinen «Aussenposten», wie er liebevoll genannt wird. Eigentlich wollte man da nur den Internet-Hype beobachten. Wir erfuhren aber, dass man sich als Schweizer StartUp auch bewerben kann, um die Kontakte, die Vernetzung, die Infrastruktur nutzen und eben die Unternehmen im Valley kennenlernen kann. Hier wird unterstützt, vernetzt und im wohl coolsten Co-Working-Space am Pier 17 in San Francisco an neuen Ideen gearbeitet. Genau wie swissnex hat auch der Outpost einen coolen Groove, welcher die jungen Gründer sehr anzusprechen vermag. Swisscom Outpost sieht sich selbst als Business-Beschleuniger in den Bereichen Telco, AI, Fintech, Cloud und Security. • • • Learning Swisscom: Macht hier einen cooleren Eindruck als daheim. Obwohl, der CowrkingSpace in Biel (La Werkstadt) kann da sehr wohl mithalten. • • • Learning allgemein: Es geht irgendwie immer nur um Value, Millionen und Unicorns. (Ich habe gelernt, dass Unicorns Startup-Unternehmen mit einer Marktbewertung, vor einem Börsengang oder einem Exit, von über einer Milliarde US-Dollar sind.) • • • www.moliri.com • • • #siliconvalley #inspiration #inspirationsiliconvalley #kalifornien #moliri #heikeburch #indesign #Publishing #softwaretraining #womaninbusiness #ichliebemeinearbeit #idoitmyway #digitaletransformation #InDesignProfi #InDesignHeike #Seminar

Dez 11, 2018 @ 06:15

View this post on Instagram

Swisscom Outpost in Palo Alto • • • Es war früh am Morgen, der Verkehr war wunderbar zaghaft, denn wir fuhren um 6 in der Früh rein in die Stadt. Jeffrey hatte uns eingeladen, um uns von Swisscom-Outpost zu erzählen. Und nicht nur das. Er erzählte uns vom Entstehen des Silicon Valley, von Professor Frederick Terman, der an der Standford University unterrichtete und der Uni und der Gegend seinen Stempel aufdrückte. Er ermutigte seine Studenten, selbst loszugehen, zu gründen und erfolgreich in der Tech-Branche zu sein. Er unterstütze die Gründer, die damals noch nicht StartUps hiessen und nach dem zweiten Weltkrieg wurde Stanford sogar zur Talentschmiede im Hightechbereich. Dass der ganze Erfolg des Valleys allerdings mit Militär-Aufträgen begann, ist nicht jedem in unserer Runde klar gewesen. • • • Doch zurück zum Outpost. Seit 1998 hat die Swisscom in Palo Alto seinen «Aussenposten», wie er liebevoll genannt wird. Eigentlich wollte man da nur den Internet-Hype beobachten. Wir erfuhren aber, dass man sich als Schweizer StartUp auch bewerben kann, um die Kontakte, die Vernetzung, die Infrastruktur nutzen und eben die Unternehmen im Valley kennenlernen kann. Hier wird unterstützt, vernetzt und im wohl coolsten Co-Working-Space am Pier 17 in San Francisco an neuen Ideen gearbeitet. Genau wie swissnex hat auch der Outpost einen coolen Groove, welcher die jungen Gründer sehr anzusprechen vermag. Swisscom Outpost sieht sich selbst als Business-Beschleuniger in den Bereichen Telco, AI, Fintech, Cloud und Security. • • • Learning Swisscom: Macht hier einen cooleren Eindruck als daheim. Obwohl, der CowrkingSpace in Biel (La Werkstadt) kann da sehr wohl mithalten. • • • Learning allgemein: Es geht irgendwie immer nur um Value, Millionen und Unicorns. (Ich habe gelernt, dass Unicorns Startup-Unternehmen mit einer Marktbewertung, vor einem Börsengang oder einem Exit, von über einer Milliarde US-Dollar sind.) • • • www.moliri.com • • • #siliconvalley #inspiration #inspirationsiliconvalley #kalifornien #moliri #heikeburch #indesign #Publishing #softwaretraining #womaninbusiness #ichliebemeinearbeit #idoitmyway #digitaletransformation #InDesignProfi #InDesignHeike #Seminar

A post shared by MOLIRI. Heike Burch (@moliri.heikeburch) on