Rauhnächte – eine Tagebuch-Vorlage

Rauhnächte – eine Tagebuch-Vorlage

Seit Jahren beschäftige ich mich mit den Rauhnächten und begleite mich selbst durch diese verwunschene, zauberhafte Zeit “zwischen den Jahren”. Und jedes Jahr habe in Büchern geschmökert, gelesen, Webseiten angeschaut und Hörbücher dazu gehört.

Daraus ist eine Sammlung entstanden, welche ich hier teilen möchte. Alle Bilder sind von Adobe Stock, die Texte sind mit Quellenangaben versehen oder eben von mir. Links und Hinweise finden sich im Dokument.

Zu aller Erst einmal: Was sind denn Rauhnächte?

Ihr habt sicher schon google bemüht, Wikipedia etc. geben recht gut Auskunft. Ich möchte sicher kein Buch darüber schreiben und schon gar nicht das Internet hier in diese Info kopieren.

Die Rauhnächte (oder auch Raunächte geschrieben) sind die Tage bzw. die Nächte zwischen den Jahren, also von Heiligabend bis zum 5. Januar. Manche Quellen sprechen auch von den Rauhnächten ab dem 21. Dezember (Wintersonnenwende)

Die Rauhnächte sind heilige Nächte. Wir beschreiten in dieser Zeit einen Torweg, eine Wendezeit, die das vor uns liegende Jahr zu deuten hilft und es sogar beeinflussen kann. Das Rad des Schicksals dreht sich. In diesen Nächten webt sich das neue Jahr in den feinstofflich geistigen Bereichen. Es ist eine Zeit, die besonders achtsam und bewusst begangen werden sollte. Wir schauen auch bewusst noch einmal das nunmehr betagte letzte Jahr an.

Es gibt sehr viele Rituale um die Rauhnächte, ebenso viele Legenden, Märchen und Mythen.

Ich finde diese Mythen alle sehr spannend – nur in unserer Zeit möchte ich mit Euch die Tage gehen, um in unserem Leben, hier auf dieser Welt mit unseren materialisierten Erfahrungen einfach besser leben zu können. Also, wie Ihr es von mir kennt: Praktisches zum Nachmachen. Jeder für sich oder gemeinsam.

Wer sich mehr dafür interessiert, dem empfehle ich in den nächsten Tagen einige Literatur, Internetlinks etc.

Bis dahin bleibt es dabei: Am 21. Dezember fangen wir an. Denn ich finde die Wintersonnenwende einen tollen Startzeitpunkt zum Rauhnächtlen…

Und hier geht es zum Download der Rauhnächte-PDF!

Falls dieser Link nicht funktioniert (ich habe diese Rückmeldung bekommen), dann versuch mal den hier: Link

Alles Liebe,
Heike
(die einmal mehr nicht nur Seminarleiterin sondern auch Kräuterhexe und Lebenskünstlerin ist)