Mental Agility

Mental Agility – Ich möchte, dass endlich ein grösserer Lerneffekt nach meinen Kursen eintritt

Seit vielen vielen Jahren gebe ich Unterricht. Kurse. Workshops. Und immer bemerke ich, dass das Gelernte irgendwie nicht langlebig ist.

Und seit Jahren überlege ich, was genau das Problem ist. Und seit Jahren komme ich immer wieder darauf, dass es die Eigen-Lern-Motivation sein könnte. Die eigene Motivation zum Lernen. Die Drive, selber mal etwas zu lernen ohne Lernplan, ohne Muss, ohne Fehler-sind-doof.

Also: wie genau kann ich mich selber motivieren? Was bremst mich? Was stösst mich an?

„MENTAL AGILITY“ könnte die Lösung sein

Nun bin ich seit Wochen dran, etwas für meine Kunden, meine Teilnehmer und vor allem für alle, die Interesse an „schlauem Lernen“ haben, eine neue Art des selbstgesteuerten, selbstmotivierten Mikro-Learnings (also in kleinen Häppchen lernen) zu lancieren.  Falls du Interesse hast, an einem 8-Wochen-Test-Programm teilzunehmen (oder einfach nur aktuelle Informationen dazu erhalten möchtest) melde dich doch einfach hier an.

Newsletter-Anmeldung:





Design Thinking par excellence

Kennst du das? Du hast eine Menge Gedanken im Kopf. Und du musst sie ordnen. Gesagt, getan. Im Co-Working-Space in La Werkstadt in Biel arbeite ich mit vielen menschen zusammen, die sich gegenseitig mit ihrem Wissen weiterbringen. Hier habe ich Stéphanie Kioutsoukis kennengelernt. Und sie hat mich in einem kleinen Beratungs-Frage-Antwort-Marathon zu klaren Gedanken geführt. In den nächsten Wochen kommt da sicher noch viel von mir dazu. Aber zuerst wird es eine Beta-Tester-Gruppe geben. Und aus den Erfahrungen daraus wird dann das Programm lanciert. Eben: Den Bedarf erfragen, testen, verbessern und weiterentwickeln. Bis ein sinnvolles Micro-Learning-System entsteht.

An dieser Stelle einmal ein riesiges MERCI an Stéphanie.

Aber worum geht es in meiner neuen Idee? Ich möchte ein Art Branchen-Mentoring-Programm auf die Beine stellen, wo sich die Lern-Interessierten in regelmässigen Abständen treffen, lokal oder digital. Die Gruppen sind sehr klein, 3 bis 5 Personen. Und es findet eine Lern-Moderation statt. Denn genau das ist meine Kompetenz und meine Liebe: die Arbeit mit den Menschen!

Wie genau das ablaufen soll, werde ich in Zukunft hier kommunizieren. Also, wenn du Interesse hast, lass es mich wissen. Per E-Mail. Oder eben am Besten, du meldest dich hier oben für den Newsletter an.

Ich freue mich auf alles, was da kommt!

Tschüss und bis bald, Heike